Unterstützung für die Ukraine ist überwältigend

08.03.2022

Der Fraktionsvorsitzende der FDP-Römerfraktion, Yanki Pürsün, begrüßt die umfassende Unterstützung der Stadt Frankfurt gegenüber der Ukraine. „Die Stadt arbeitet nun Hand in Hand, um dem russischen Überfall auf die Ukraine zu begegnen. So wird den ukrainischen Kriegsflüchtlingen schnell und unkompliziert geholfen, statt auf Bund und Land zu warten. Mitarbeiter aus den verschiedensten Bereichen ermöglichen einen reibungslosen Ablauf“, erklärt Pürsün. Es ist selbstverständlich, dass auch die städtischen Beteiligungen an der Unterstützung teilnehmen und Geschlossenheit zeigen.

Ebenfalls regt Pürsün an, die Beziehungen zur Ukraine auf allen Ebenen auszubauen. Indes sollte es wiederum kein Business as usual zu staatlichen Institutionen aus Russland geben. „Wir sollten unseren Partnern in Russland klar übermitteln, dass wir an der Seite der Ukraine stehen. Trotzdem appelliere ich, den Kontakt zur russischen Zivilbevölkerung nicht zu unterbrechen.“