Sportstadt Frankfurt: Zukunft von Eishockey und Basketball sichern

SportBeschlossen durch: Kreisvorstand23. Juli 2019

Sollten die Verhandlungen der Stadt Frankfurt mit einem Investor zur Umsetzung der Multifunktionshalle bis zum September 2019 noch immer ergebnislos sein und eine Realisierung des Projektes in absehbarer Zeit nicht erfolgen, wird der Magistrat der Stadt Frankfurt aufgefordert, das Ziel der Errichtung einer Multifunktionshalle am Kaiserlei nicht weiter zu verfolgen.

Stattdessen wird der Magistrat aufgefordert, ein Konzept für den Standort am Kaiserlei zu erstellen, das folgende Punkte beinhaltet:

  • Die Realisierung einer modernen Sporthalle, die die Liga-Anforderungen der Frankfurter Löwen und der Fraport Skyliners erfüllt.
  • Die Ansiedlung der Europäischen Schule am Standort Kaiserlei. Hierbei soll sichergestellt werden, dass bei der Umsetzung beider Projekte (Sporthalle und Europäische Schule) genügend Erweiterungsmöglichkeiten für die Schulgemeinde vorhanden sind.
  • Im Sinne einer wirklich modernen Stadtplanung soll geprüft werden, ob die Europäische Schule als Hochhaus über der Sporthalle am Kaiserlei errichtet werden kann.

Ferner wird der Magistrat aufgefordert, für die Umsetzung einer solchen großen Sporthalle am Kaiserlei Fördermittel auf Bundes- sowie Landesebene anzufragen und gegebenenfalls zu beantragen.