Nicola Beer

Dafür setze ich mich ein:

Ich engagiere mich für ein Land, in dem alle Menschen die gleichen Chancen haben. Das beginnt schon in Krippen und Kitas, setzt sich mit leistungsgerechter Bezahlung für Lehrer fort, um die Besten für diesen Beruf zu gewinnen, und geht bis zum elternunabhängigem BAföG anstelle bürokratischen Procederes. Damit machen wir junge Menschen stark. Wir sorgen für das Rüstzeug, mit dem sie ihre Fähigkeiten entfalten und ihre Träume verwirklichen können.

Ich möchte befähigen, nicht bevormunden. Jeder soll aus eigener Kraft sein Leben gestalten können – auch im eigenen Unternehmen. Steuerliche Unterstützung für Unternehmensgründer, eine Kultur, die das Scheitern nicht als Niederlage, sondern als Erfahrung begreift, sind Investitionen in die Zukunft. Der Staat muss den Rahmen setzen – nicht das Leben bis ins Detail vorschreiben. Der Staat muss für Infrastruktur sorgen -unsere Straßen von Schlaglöchern und unsere Regionen von Funklöchern befreien. Ich setze auf Digitalisierung, damit wir nicht den weltweiten Anschluss verlieren. Deutschland gehört zurück an die Spitze des Fortschritts.

Bürgerbüro Nicola Beer MdB
Staatsministerin a.D.
Friedrichstr. 31
60323 Frankfurt am Main


FDP:

1991
Eintritt in den FDP Kreisverband Frankfurt am Main

1992 – 2012
Beisitzerin im FDP Kreisvorstand Frankfurt am Main

1995 – 2009
Mitglied des FDP Landesvorstand Hessen

1997 – 1999
Stadtverordnete der Liberalen im Römer

1999
Stellvertretende Stadtverordnetenvorsteherin

1999 – 2008
Mitglied des Hessischen Landtages
Rechts-, Wissenschafts-, Hochschul- und Kulturpolitische Sprecherin der FDP-Fraktion

2003 – 2008
Parlamentarische Geschäftsführerin der Liberalen im Hessischen Landtag

03.2008 – 11.2008
Stellv. Fraktionsvorsitzende der FDP im Hessischen Landtag

01.2009 – 02.2009
Mitglied des 18. Hessischen Landtages

2009 – 2012
Staatssekretärin im Ministerium für Justiz, Integration und Europa

2009 – 2014
Präsidumsmitglied im Landesvorstand der FDP Hessen

2011 – 2013
kooptiertes Mitglied im Bundespräsidium der FDP

2012 – 2014
Stellv. Kreisvorsitzende der FDP Frankfurt am Main

2012 – 2014
Hessische Kultusministerin

seit 2013
FDP-Generalsekretärin

2014 – 2017
Mitglied des 19. Hessischen Landtages

seit 2017
Mitglied des Deutschen Bundestages

2019
Spitzenkandidatin der FDP zur Europawahl 2019


Junge Liberale:

1988
Eintritt bei den Jungen Liberalen Frankfurt

1994 – 1998
Kreisvorsitzende der Jungen Liberalen Frankfurt


Privates & Berufliches:

Beruf:
Rechtsanwältin

Jahrgang 1970

2 Kinder

1989
Deutsch-Französisch bilinguales Abitur

1989 – 1991
Ausbildung zur Bankkauffrau danach
Studium der Rechtwissenschaften an der Johann-Wolfgang-Goethe-Universität

1992 – 1996
Stipendiatin der Studienstiftung des Deutschen Volkes

1994 – 1997
Mitglied im Konvent der Universität Frankfurt am Main

Verschiedene Auslandsaufenthalte

1997
Erstes juristisches Staatsexamen; Rechtsreferendarin in Frankfurt

1999
Zweites juristisches Staatsexamen

1999 – 2009
Selbständige Rechtsanwältin in Frankfurt