Nicola Beer

Rechtsanwältin, Kultusministerin a.D., Generalsekretärin der FDP und Bundestagsabgeordnete

„Ich engagiere mich für ein Land, in dem alle Menschen die gleichen Chancen haben. Das beginnt schon in Krippen und Kitas, setzt sich mit leistungsgerechter Bezahlung für Lehrer fort, um die Besten für diesen Beruf zu gewinnen, und geht bis zum elternunabhängigem BAföG anstelle bürokratischen Procederes. Damit machen wir junge Menschen stark. Wir sorgen für das Rüstzeug, mit dem sie ihre Fähigkeiten entfalten und ihre Träume verwirklichen können.

Ich möchte befähigen, nicht bevormunden. Jeder soll aus eigener Kraft sein Leben gestalten können – auch im eigenen Unternehmen. Steuerliche Unterstützung für Unternehmensgründer, eine Kultur, die das Scheitern nicht als Niederlage, sondern als Erfahrung begreift, sind Investitionen in die Zukunft. Der Staat muss den Rahmen setzen – nicht das Leben bis ins Detail vorschreiben. Der Staat muss für Infrastruktur sorgen -unsere Straßen von Schlaglöchern und unsere Regionen von Funklöchern befreien. Ich setze auf Digitalisierung, damit wir nicht den weltweiten Anschluss verlieren. Deutschland gehört zurück an die Spitze des Fortschritts!“

Rede beim Dreikönigstreffen der FDP: