Vandalismus an Ausstellung der jüdischen Sportstars aufklären

FDP12. Juli 2017

„Dass die Ausstellung „Zwischen Erfolg und Verfolgung – Jüdische Stars im deutschen Sport bis 1933 und danach“ zum zweiten Mal von Vandalismus heimgesucht wurde, kritisieren wir Freie Demokraten aufs schärfste“, kommentiert Yanki Pürsün, stellvertretender Vorsitzender der FDP Frankfurt die jüngsten Vorkommnisse.

In der Nacht von Dienstag auf Mittwoch wurde die Figur der Leichtathletin Gretel Bergmann zerstört. Bereits wenige Tage nach der Eröffnung am 15. Juni waren die beiden Figuren von Walter Bensemann und Lilli Henoch zerstört worden. Sie wurden zwischenzeitlich ersetzt. „Wir Freie Demokraten hoffen, dass die Tat schnellstmöglich aufgeklärt wird und die Figuren bis zum Ende ihrer Ausstellung unversehrt am Rathenauplatz stehen können“, so Pürsün.