Nicola Beer Spitzenkandidatin zur Bundestagswahl

FDP15. Februar 2017

Die Freien Demokraten Frankfurt haben am 8. Februar auf ihrer Wahlkreismitgliederversammlung die Kandidatinnen zur Bundestagswahl 2017 aufgestellt. Die FDP-Generalsekretärin und ehemalige hessische Kultusministerin Nicola Beer wurde im Wahlkreis Frankfurt am Main I (182) mit 86 % nach einer sehr emotionalen „Abschiedsrede“ von Hans-Joachim Otto, der den Wahlkreis insgesamt 7 Mal vertrat, als Spitzenkandidatin gewählt. Im Wahlkreis Frankfurt II (183) setzte sich Katharina Schreiner in der Stichwahl nach einem sehr fairen und engagierten Wettbewerb äußert knapp gegen Michael Bross durch und tritt hier die Nachfolge von Christoph Schnurr an.

Beer: „Wir Freie Demokraten kämpfen schon immer für den Rechtsstaat, weil er faire Regeln für jedermann garantiert. Durch ihn entsteht Rechtssicherheit und die Grundlage, dass Freiheit gelebt werden kann. Der Rechtsstaat muss nicht nur wieder verlässlich, sondern auch durchsetzungsfähig sein. Wir brauchen in Deutschland einen Mentalitätswechsel, der aus Ideen Innovationen macht, damit aus Innovationen Arbeitsplätze, Wachstum und Wohlstand entstehen. Wir Freie Demokraten setzen uns daher leidenschaftlich für „German Mut“ ein, um die Menschen in unserem Land stark zu machen – jeden einzelnen, durch Bildung, Arbeit und Bürgerrechte. Für Mut und Innovation, gegen Wut und Angst. Ich bin zuversichtlich, dass wir im September 2017 den Wiedereinzug in den Deutschen Bundestag auch mit einem sehr guten Frankfurter Ergebnis schaffen werden.“

Schreiner: „Mir liegt am Herzen, dass Generationengerechtigkeit in allen Politikbereichen wieder eine zentrale Rolle spielt – in der Rentenpolitik, genauso wie in der Finanz- und Umweltpolitik. Es darf nicht sein, dass wir heute auf Kosten der Menschen von morgen leben. Wir Freie Demokraten werden einen selbstbewussten, mutigen und empathischen Wahlkampf führen und die Menschen vom Lebensgefühl der Freiheit begeistern.“

Der FDP-Kreisvorsitzende Thorsten Lieb gratulierte den beiden Kandidatinnen zur Wahl und freut sich auf einen intensiven und leidenschaftlichen Bundestagswahlkampf gemeinsam mit zwei hervorragenden Kandidatinnen. „Bis zum 24. September 2017, 18:00 Uhr werden wir mit Geschlossenheit und Mannschaftsgeist sowie klaren, pointierten und zukunftsorientierten politischen Aussagen dafür kämpfen, dass die Freien Demokraten wieder mit einer starken Fraktion im Bundestag vertreten sein werden.“